Demokratische Kunstwochen – democratic art weeks: Die Künstler stellen sich und ihre Projekte vor – the artists present themselves and their projects: Stefano W. Pasquini

 

 

Stefano W. Pasquini lebt und arbeitet in Bologna, Italien. Für die Demokratischen Kunstwochen in Pfyn arbeitet er mit verschiedenen Pfyner Bürgern und der Gemeinde zusammen Als Nachfahre aus dem römischen Reich möchte er sich bei der Pfyner Bevölkerung für den Einfall und die Belagerung von Pfyn durch die Römer vor 2000 Jahren entschuldigen und er startet ein mehrteiliges Projekt: Eine Postkartenaktion, eine Zeitkapsel, die in Pfyn für die zukünftige Archäologie vergraben wird und eine Skulptur mit dem Schriftzug ‚Pfyn’, sowie eine Performance als Abschluss.

 

Stefano W. Pasquini is based in Bologna, Italy. He is working together with several citizens of Pfyn and the local council. As an italian citizen and descendent of the Roman Empire, Stefano W. Pasquini will apologise in Pfyn for the capture and siege of the Roman Empire 2000 years ago. His multipart art project consists of a time capsule for future archeologists, a post card campaign, a sculpture and a performance.

Link to Stefano W. Pasquinis project details

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.